News zu Süd-Amerika

04.02.2016 Jetzt ist es soweit wir fliegen wieder in die Heimat. Nach vielen tollen Eindrücke und einem Land in dies man sich verlieben kann, freuen wir uns wieder euch zu sehen. Schaut unter dem Tagebuch (ARG) und und Bilder zum Träumen, Aconcangua rein oder schreibt uns was nettes ins Gästebuch.

schrieb Christoph


30.01.2016 Abbruch der Besteigung wegen schlechtem Wetter. Nach dem Versuch den Aconcagua war das Wetter nicht auf unserer Seite und wir mussten im Camp3 auf 6000m umkehren. Aber liest doch die Berichte wie es soweit kam und seht die tollen Bilder an die wir hier erleben durften. Es ist eine ganz andere Geschichte als die von Ecuador 2014. Dies war ja Bergsteigen im Alpinen Style und dies hier ist eine Richtige Expetition.

schrieb Christoph


21.01.2016 Gestern in Mendoza angekommen reisen wir weiter zum Aconcagua Park. Dort haben wir keine Kommunikationsmöglichkeit, Internet ist somit nicht akzualisierbar.

Mit Christoph und Jörg hatte ich gestern kurz Kontakt. Alles i.O. bei Ihnen.

schrieb Kurt


19.01.2016 Leider kann ich momentan keine Fotos posten, das geht nicht mit dem iPad, nur mit PC. Bisher konnte mir Christoph helfen (via Mail an ihn). News und Tagebuch der letzten Tage wurden von mir aber aktualisiert. Siehe die nächsten 2-3 Beiträge und "Hänis Tagebuch" Einträge 15.1.-19.1.16. Die kommenden 2 Reisetage werde ich nicht gross Internetpflege betreiben können. Ich schaue dann in Mendoza wieder.

Christoph und Jörg sind gestern ins Andenhochland zum Aconcagua gereist und haben offenbar keinerlei Verbindung. Dauert wohl ein wenig bis sie wieder was veröffentlichen können. Wir bitten um Geduld ;-)

schrieb Kurt


 

17.-19.01.2016 Wir geniessen die Erholungstage im Hotel Termas Papallacta im gleichnamigen Ort. Die schöne Anlage auf rund 3400m lädt zum Baden und Entspannen im etwa 40-45 Grad warmen Wasser ein.

schrieb Lisa und Kurt


 

17.01.2016 Wir sind auf dem Weg zum Parkeingang und dann in ca. 2-3 Stunden zum Camp Confliuencia. Achtung es gibt nun 2 Tagebücher und Fotos von uns und den Hänis.

schrieb Christoph


 

15.-17.01.2016 Der Ruhetag am Freitag tat gut. Rund um Das Hostal Papagaya Sur genossen wir das angenehme Wetter. Am Samstag stand dann der Chimborazo, mit 6310m der höchste Berg Ecuadors, auf dem Programm. Ob wir mehr Erfolg hatten als die meisten anderen Bergsteiger in der diesjährigen sehr trockenen Regenzeit? Das seht ihr in "Hänis Tagebuch" ganz unten links.

schrieb Lisa und Kurt


16.01.2016 Es wird immer schwerer die Beiträge ins Internet zu stellen. Wir sind Heute auf die Expetition gestartet.

schrieb Christoph


 

15.01.2016 Heute sehen wir unser Bergführer Pablo der mit uns das Permit einholt und uns zeigt wo was zu finden ist in Mendoza. Es ist eine tolle Stadt mit 1.5 Mio. Einwohner. Wein und Fleisch sind hier nicht weg zu denken.

schrieb Christoph


14.01.2016 Wir sind nun in Mendoza angekommen 32 Grad und ein herlicher Sommerabend. Aber nach langer Reisezeit 34 Stunden.

schrieb Christoph


13.01-14.01.2016 Wir haben den Cayambe den dritthöchster Berg Ecuadors bestiegen. Mitten in der Nacht sind wir losgegangen und haben den knapp 5800m hohen Gipfel bei Sonnenaufgang erreicht. Und das erstmals bei bestem Wetter :-)

schrieb Kurt


Mi.13.01.2016 Nun geht es auch für Jörg und mich los! Stephan bringt uns am Nachmittag an den Badischen Bahnhof in Basel. Unser Flug geht um 21:55Uhr von Frankfuhrt nach San Paulo und dann weiter über Buenos Aires nach Mendoza. In ca.18 Stunden Flugzeit sind wir am 14.01.2016 am Abend in Mendoza. Dies liegt an der Grenze zu Chile und ist der Ausgangspunkt unserer Expetition.

schrieb Christoph


Di.12.01.2016 Als Ruhetag besuchten wir heute einen schönen Kratersee und konnten unterwegs viele Eindrücke über Land und Leute gewinnen.

schrieb Lisa & Kurt


Mo.11.01.2016 Über eine holprige Strasse, teilweise verfolgt von bellenden Hunden, gelangen wir zum heutigen Ausgangspunkt auf 4000 m. Unser Ziel den Illiniza Norte 5125 m können wir nicht sehen, weil es wieder sehr wolkig ist. Vielleicht ist es ja auch gut so :-))

schrieb Lisa


 

So.10.01.2016 Das Herz - El Corazon. Dies ist der Name des Berges den wir heute bestiegen haben. Schon zum zweiten Mal waren wir somit diese Woche auf der Höhe des Mont Blanc.

schrieb Kurt


Sa. 9.01.2016 Gut ausgeruht und nach feinem Morgenessen ging es früh morgens los zum Pasochoa. Wir haben die beiden höheren Gipfel des  erloschenen Vulkan nordöstlich von Machachi bestiegen. Und auf dem Höchsten ein Akklimatisierungsnickerchen gemacht ;-)

schrieb Kurt


Fr. 08.01.2016 Heute geht es hoch hinaus für mich. Der Gipfel "Guagua Pinchincha" steht auf dem Programm. Nach langer Autofahrt und einigen Höhenmetern erreichen wir meinen bisher höchsten Gipfel. Das macht Freude!

schrieb Lisa


Do.07.01.2016 Heute starteten wir um halb neun via Laguna Mojande auf den Gipfel "Fuya Fuya". Nach dessen erfolgreicher Besteigung besuchten wir einen schönen Wasserfall um unsere Füsse zu kühlen.

schrieb Kurt


Mi.06.01.2016 Heute ging es etwas früher los. Nachdem wir um 8 Uhr abgeholt wurden besuchten wir den See eines erloschenen Vulkans, bevor wir nach ausgiebiger Wanderung in den bekannten und farbigen Indio-Markt in Otavalo eintauchten.

schrieb Kurt


Di.05.01.2016 Heute wurden wir pünktlich um neun abgeholt zum Besuch eines Vulkans, des alten und neun Äquatordenkmals so wie der Altstadt von Quito.  Details in Hänis Tagebuch und den Bildern zum Träumen.

schrieb Kurt


Mo.04.01.2016 Nach 34 Stunden seit der Abfahrt in Nunningen sind wir in Quito im Hotel angekommen. Die gesamte Reise hat hervorragend geklappt. Das macht Freude!

schrieb Kurt


So.03.01.2016 Es geht los, um 12.00 Uhr werden wir zuhause abgeholt und starten von Basel Badischen Bahnhof das Abenteuer Südamerika. Nach ca. 3 Stunden Bahnfahrt nach Frankfurt geht es mit dem Flugzeug über Lima nach Quito.

schrieb Christoph


Sa. 02.01.2016 Lisa und ich sind beim Packen. Die 23 Kilo pro Person einzuhalten ist unsere erste Herausforderung dieser Reise. Gut, wir haben noch den Joker eines zweite Gepäckstuckes das im Preis mit dabei ist.

schrieb Kurt


 

Weiterlesen

 

 

 

                     Sponsoren:    Datei:Mammut logo.svg